Ilias Paraskevopoulos

Ihr Online-Ver­sicherungs­makler

News

Finanz- und Versicherungs-News

Alle Jahre wieder: Weihnachten ist brandgefährlich

Alle Jahre wieder: Weihnachten ist brandgefährlich
„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt …“ heißt es in einem Kinderreim. Aber was, wenn nicht nur ein Lichtlein brennt, sondern gleich der ganze Baum oder sogar die Wohnung? Im besten Fall steht dann nicht das Christkind, sondern die Feuerwehr vor der Tür. Damit es erst gar nicht so weit kommt, hier unsere Tipps zur Weihnachtszeit:   Lassen Sie brennende Kerzen oder Teelichter nie unbeobachtet.  Kinder sollten mit brennenden... [ mehr ]

Länger Leben: Wie lange reicht das Geld?

Länger Leben: Wie lange reicht das Geld?
Die Lebenserwartung steigt. Gute Ernährung, mehr Arbeitsschutz, bessere Gesundheitsvorsorge und nicht zuletzt neue medizinische Behandlungsmöglichkeiten tragen ihren Teil dazu bei, dass Menschen in Deutschland immer älter werden. Für die staatliche Altersversorgung bedeutet das höhere Ausgaben. Sie muss für immer mehr Rentner immer länger zahlen. In nur zehn Jahren ist die Rentenzahldauer für Männer um fast drei und für Frauen um gut zwei Jahre g... [ mehr ]

Betriebliche Altersversorgung: am besten noch vor Jahresschluss:

Betriebliche Altersversorgung: am besten noch vor Jahresschluss:
So viel steht fest: Die gesetzliche Rente ist sicher, aber sicher auch zu niedrig. Für einen sorgenfreien Lebensabend reicht sie jedenfalls nur in den seltensten Fällen. Zusätzliche Vorsorge tut Not. Doch die Renditechancen sind angesichts der mageren Zinsen gedämpft. Gut dran ist, wer andere für die Finanzierung seiner zusätzlichen Altersversorgung gewinnen kann. Betriebliche Altersversorgung  (bAV) macht´s möglich. Der Staat gewährt Vorteile be... [ mehr ]

Die dunkle Seite des Herbstes

Die dunkle Seite des Herbstes
Auch der längste Sommer geht einmal zu Ende. Pünktlich zur Zeitumstellung hat sich herbstliches Schmuddelwetter eingestellt. Die Tage werden spürbar kürzer. Das ist seit der Zeitumstellung am letzten Sonntag im Oktober besonders augenfällig. Weniger als zehn Stunden Tageslicht bleiben uns noch. Das ist die dunkle Seite des Herbstes: Einbrecher haben jetzt Hochsaison. Rund die Hälfte aller Einbrüche entfallen auf die Monate Oktober, November, Deze... [ mehr ]

Kredit-Gebühren: Immer mehr Kunden wollen Geld zurück

12.11.2014Banken dürfen für Kredite keine Bearbeitungs¬gebühren verlangen. Entsprechende Klauseln in ihren Geschäfts¬bedingungen sind unzu¬lässig. Das haben der Bundes¬gerichts¬hof (BGH) und zahlreiche weitere Gerichte entschieden. Die Folge: Kredit¬kunden können Erstattung von vielen Milliarden Euro verlangen. Klarer Fall..
Die Begründung der Richter: Die Bearbeitung eines Kredits ist keine Dienst¬leistung für den Kunden. Es liegt vielmehr im eigenen Interesse der Bank, die Zahlungs¬fähig¬keit des Kunden zu prüfen und den Vertrags¬abschluss vorzubereiten. Dafür darf sie nicht extra kassieren.Haben Sie auch ein Kredit beantragt, Bearbeitungsgebühren bezahlt und wollen es zurückfordern? Kontaktieren Sie mich per E-Mail info@vip-finanz.com oder rufen mich an unter Tel:  0711 / 2736 0841


Telekom will am vernetzten Auto mitverdienen

10.10.2014                                        SZ

„Wir wollen Google nicht das Feld überlassen“, lautet ein Statement der Deutschen Telekom in Sachen vernetzter Autowelt. Vor allen Dingen in China sieht das Unternehmen ein Milliardenmarkt.

Mitelfristig sollen für T-Systems rund 200 Mitarbeiter in Shanghai ihre Arbeitsplatz haben, um einem Joint Venture mit China Mobile, dem größten chinesischen Netzanbieter, mit Leben zu erfüllen.

In der Vergangenheit sei es, wie die Süddeutsche Zeitung in ihrer heutigen Printausgabe schreibt, darum gegangen, wer das Auto am günstigsten vernetzen kann. Seit einigen Monaten rücke die Frage, wer die Hoheit über die Daten hat, in den Vordergrund.

Die Telekom nutzt also die Angst, die manch ein deutscher Hersteller derzeit vor Google hat, um sich selbst als der bessere Partner ins Spiel zu bringen. Auch weil das Geschäft mit einer Plattform, die einmal entwickelt wird und dann den Umsatz ohne weitere Kosten schnell steigern lässt.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...